MADx expandiert nach Nordamerika

MADx startet eine Zusammmenarbeit mit ALPCO um seine Dienstleistungen und Produkte Kunden in Nordamerika anzubieten.

MADx gibt eine exklusive Vertriebspartnerschaft mit ALPCO, dem führenden US-amerikanischen Hersteller neuartiger Immunoassay-Testplattformen bekannt. Gemeinsam bieten sie eine umfassende Reihe von Testlösungen für Allergien (auf IgE-Basis) und Nahrungsmittelunverträglichkeiten (auf IgG-Basis) an, vom Testmaterial bis hin zu proprietärer Hardware und Software für die Verarbeitung und Analyse der Proben.

Der umfassende Allergietest von MADx umfasst 99 % der weltweit relevanten Allergene und deckt Allergiequellen wie Pollen, Haustierallergene, Hausstaubmilben, Insektengift, Nahrungsmittel und mehr ab; der Test für Nahrungsmittelunverträglichkeiten bietet ein komplettes Repertoire relevanter Nahrungsmittelantigene, einschließlich Superfoods wie Aloe, Chlorella, Guarana und mehr. Der revolutionäre immundiagnostische Ansatz von MADx führt zu zuverlässigen und genauen Ergebnissen.

"Wir sind stolz darauf, mit ALPCO zusammenzuarbeiten und sehen großes Potenzial in dieser Partnerschaft", sagt MADx-CEO Christian Harwanegg, PhD. "Während MADx seine globale Reichweite auf den US-Markt ausdehnt, sind wir überzeugt, dass unsere Expertise und unsere Produkte zu einer großen Verbesserung des Status quo der molekularen Allergietests in den USA führen werden."

"Durch diese Partnerschaft erhält der nordamerikanische Markt Zugang zu der firmeneigenen Spitzentechnologie von MacroArray Diagnostics, während ALPCO seine Führungsposition auf dem US-amerikanischen Markt für Spezialtests beibehalten kann", sagt Sean Conley, CEO von ALPCO." Das FOX-IgG-Testpanel für Nahrungsmittelallergien wird den Labors einen unmittelbaren Nutzen bringen, indem es die Ursachen von Nahrungsmittelunverträglichkeiten von anderen häufigen gastrointestinalen Erkrankungen unterscheidet."

Über MADx

Das in Wien ansässige Unternehmen Macro Array Diagnostics GmbH wurde 2016 gegründet, um die Allergiediagnostik auf dem europäischen Markt zu verbessern und zu modernisieren. Seit der Gründung hat sich MADx zu einem weltweit agierenden Unternehmen entwickelt, das in über 60 Ländern tätig ist. MADx zeichnet sich dadurch aus, dass es die gesamte Wertschöpfungskette vom Test über das Material bis hin zur Auswertung anbietet und dabei seine proprietäre Allergy Explorer (ALEX) und Food Xplorer (FOX) Technologie einsetzt, mit der sich sowohl totale und spezifische IgE-vermittelte Allergien als auch spezifische IgG-vermittelte Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten aufdecken lassen. Zusätzlich zur Hardware bietet MADx die Cloud-basierte Software RAPTOR für die Verarbeitung und Verwaltung von Testergebnissen sowie die Interpretationssoftware RAVEN, die Kliniker und Ärzte bei der Interpretation der Ergebnisse unterstützt und den Zeitaufwand für die Suche in Allergendatenbanken reduziert. MADx hat sich zum Ziel gesetzt, durch die digitalisierte Vernetzung seiner immundiagnostischen Produkte und Dienstleistungen eine individualisierte Patientenversorgung zu ermöglichen und die Vorhersagbarkeit immunologischer Erkrankungen zu verbessern. Die Tests von MADx können auf dem manuellen ImageXplorer oder dem automatisierten MAX45k durchgeführt werden. In Kombination mit der Cloud-basierten RAPTOR-Software und der Software RAVEN für die Interpretationshilfe werden die Ergebnisse einfach interpretiert und umgesetzt.

Über ALPCO

American Laboratory Products Company (ALPCO) wurde 1991 als Importeur und Vertreiber von Produkten auf der Basis von Immunoassays für die nordamerikanischen Life-Science-Märkte gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem führenden Hersteller neuartiger Immunoassay-Kits für Spezialtestlabors entwickelt. Künftiges Wachstum wird durch den Übergang von manuellen plattenbasierten Assays zu proprietären automatisierten Plattformen gefördert, die den Kunden zusätzliche Workflow-Vorteile gegenüber den derzeit auf dem Markt erhältlichen Produkten bieten.